4. Kapitel  Richtloop-Antennen

4.1

Richtloop für das 20m Band.

neue-20-richtloop-10.-2016Skizze.JPG
Richtloopdiagram-14-MHz20210411_0001.jpg
neue-20-richtloopDiag-10.-2016_2.JPG

Betrachtet man eine Standard - Loopantenne wertanalytisch, so fällt sofort der >>> 50 € 
teure  Abstimm- Drehko Ca , auf, da dieser nicht zur Strahlung direkt beiträgt! 
Von diesem Standpunkt aus gesehen ist also eine Loopkonstruktion günstig die keinen 
Abstimm-Drehko benötigt. Dieses Prinzip wird in der Folge vorgestellt, # 1.Eine 2 m²- 
5 Eck- Loop hat in ihrer Eigenresonanz  bei 14,2 MHz mit einem 5m langem Radial  einen Strahlungswiderstand von 100 Ohm ! Um aber 50 Ohm zu bekommen brauchtes einer Anpassschaltung, das bewirkt ein 150 pF Drehko C1 , der nur max.ca. 500Vs.
Spannungsfest sein braucht. Im zusammenwirken mit dem Eigen-Ce und der Induktivität der Loop , bildet dieser ein Pi-Schaltung . Das SWR liegt an den Bandgrenzen bei 1,6. Die elektrische Energie die sonst im Ca-Drehko steckt, wird hier in dieser Konstruktion ab-
gestrahlt. Das Ergebnis ist ein einfacher Richtstrahler mit + 2 dB / GP- Gewinn !
Die Strahlungsleistung errechnet sich Ps = I² x Rs  also: ein 100We TX liefert 2 As
damit erhalten wir eine Strahlungsleistung hier von 400 Ws ! Bei Rs 50 Ohm hätten wir nur
die Hälfte ! Die Empfangsspannung ist doppelt so hoch als an Rs 50 Ohm. Die Induktivität der Loop ist höher als bei einem  λ /4 Vertikalstrahler und damit auch das magnetische Feld, das elektrische Feld wird durch die Streukapazitäten gebildet. So ist die physikalische Forderung  S= [ E x H ] gegeben.

 Einfache Hochleistungs Richtloop für das 10 /11m Band

5-Eck-10m-OEko-Loop_2.JPG
10m-Richtloop5x11m20210519_2.jpg

 Die Hauptstrahlung von 2 dB/ GP, geht mit  ca. 15° nach rechts ! Das hier ist eine 10m-Band- Ausführung, im 20m Band beträgt der Umfang 11m

Das max. der Strahlung geht mit 2 dB nach rechts !

Genau genommen sind Loops mit Drehkos keine echten Antennen, denn der Drehko strahlt nicht, er wird nur zum abstimmen genutzt. Eine Antenne ist als "offener Schwingungskreis" definiert. Wenn man nun wie hier eine Loop in λ / 2 Resonanz betreibt , spart man den teuren Hochvolt-Drehko und die E-Feld steigt. Abgestimmt wird durch die Längen Variation des Rahmen. Angekoppelt wird mit einem variablen und strahlendem Koppelarm. Durch diese Koppelart beträgt die 1,5 SWR-Bandbreite 2 MHz. Wird diese Loop mit 11,5 mm² erstellt, reicht diese Bemessung bis ca. 100 We. Will man 1kW senden, dann sind 15 mm² Profile notwendig. Auf Grund der Einsparung eines teuren Drehkos ist diese Loop tatsächlich"ökologisch" preiswert ! Weil diese Ausführung in sich resonant ist, braucht  diese kein Radial oder/ Gegengewicht. Es handelt sich ja hier um einen zum Fünfeck geformten 

 λ /2 Dipol. 

 

Preis für die 10 oder 11m / 100We Loop 98,-€

Bestellen Sie per e.M. rcnBmcbOx8jBwO3KwMzEwYPOwsA@nospam

Eine Entwicklung von DL4KCJ 2020  

4.2

Neuheit : 2m + 70cm portable Richtloop mit 4 / 6dB / GP Gewinn !

Dreimal kleiner als eine 2m HB9CV . Pmax. 100W/ FM.  

270-Port-Loop_2.JPG

Diese Koppelart hat sich bereits in der KW-Technik sehr gut bewährt ! Der TX-Strom fließt so günstig in die Loop und man bekommt gute Anpassung ! Im 2m Band ist dies eine λ / 2 Loop. bei 70cm beträgt der Umfang der Koppelloop 0,5 λ, und der Umfang der Arbeitsloop beträgt elektrisch 1,5  λ.

Bestellen Sie diese Doppelloop auf Tischständer zu 49,-€ !

Per RyJpCmkjK3MsJC0iKyoHIComLitpJCgq@nospam

Ihre 2m / 70cm Loop funktioniert perfekt !   O E 1 E X W

2m70cm-Loop-foto20210501.jpg
2m-Richtloop20200616.jpg
2m-portable-Richtloop-pro.JPG
2m-Richtloop-mRa20210520_0001.jpg

Fon :015736943825   

e.M: fBgQSBcfFhkQETwbER0VEFIfExE@nospam








empty